M1: 3. Sieg im dritten Spiel



TV Lampertheim II – SKV Mörfelden 17:33 (8:17)

von Tim Plattner


Die SKV Mörfelden gastierte beim Aufsteiger aus der Bezirksliga C, dem TV Lampertheim 2. Die SKV musste vor dem Spiel schon ein wenig rotieren. Mit Nils Bohrmann und Christoph Kissiberth fehlten zwei Spieler urlaubsbedingt. Hinzu gesellten sich Benny Hofmann (Verletzung am Fuß) und Frederik Fischer (angeschlagen Grippaler Infekt). Trotz des personalen Engpasses ging die SKV durch eine starke Abwehrleistung mit 4:0 in Führung. Diese Führung gab die SKV auch bis zum Ende des Spieles nicht mehr aus den Händen.

 

Erst in der 11. Spielminute gelang dem TV Lampertheim der erste Treffer. Pech für Luca Beyermann, der sich in der 12. Minute bei einer Angriffsaktion an der Schulter verletzte und nicht weiterspielen konnte. Ohne etatmäßigen Halblinken, musste die SKV das Spiel nun zu Ende spielen. Der Ausfall von Luca wurde durch eine gute Kollektivleistung der Mannschaft aufgefangen. So war der Sieg nie in Gefahr.

 

Durch die Rotation spielten viele Spieler auf ungewohnten Positionen, dies störte das Aufbauspiel der SKV in einigen Phasen. Dennoch haben die Jungs es heute gut gemacht“, so der Co-Trainer Dirk Schöneberger, der auch mit dem Endstand von 33:17 sehr zufrieden war.

 

Spielfilm: 0:4, 3:7, 6:12, 8:17 (HZ), 9:21, 13:23, 15:29, 17:33

 

Es spielten: Timo Kaiserauer (Tor), Frederik Fischer (1), Marvin Gernandt (7), Philip von Döhren (2), Luca Beyermann, Ferdinand Fischer (3), Nick Glotzbach (6), Philip Grundheber (4/2), Klime Gjorgjieski (2), Eric Heidelmann (3/2) und Christian Schwarz (1).

 

Am kommenden Sonntag ist die TGB Darmstadt zu Gast in Mörfelden. Anpfiff ist um 16 Uhr in der Kurt-Bachmann-Halle.

 





Veröffentlicht am:
23:35:29 02.10.2017 von Uli Mäder