Jede Menge Spaß beim eigenen Mini-Turnier



Bericht: Ina Ackermann

Am Sonntag, den 1.10 fand unser eigenes Mini-Turnier in der Sporthalle Walldorf statt.


Begrüßen durften wir unsere Gegner von der HSG Langen 2, TG 07 Eberstadt 3, vom TV Trebur 1 und der JSG Erfelden 2.

Zu Beginn stand man dem TV Trebur gegenüber und es wurde von den Trainerinnen Dani und Ina die selbe Marschrichtung wie beim letzten Turnier vorgegeben, da die Gegner zum Teil um einiges jünger und kleiner waren als wir.  Das klappte wieder hervorragend, sodass der Ball schön reihum lief und immer es sich immer ein freier Mini fand, der zum Torabschluß kam.

Im nächsten Spiel gegen die TG 07 Eberstadt 3 sah es anders aus. Die Gegner waren schon ein bißchen fitter und nun durfte auch geprellt und verteidigt werden was das Zeug hielt. Am Ende kamen schöne Tore bei heraus und man konnte es kaum bis zum nächsten Spiel erwarten.
Hier ging es nun noch gegen die JSG Erfelden 2 und die HSG Langen 2. In beiden Spielen wurde eine gute Abwehr gespielt und oft konnte man den Ball erobern und den Ballgewinn in Tore umwandeln.

Alles in allem sind wir sehr zufrieden und sehen doch schon einige Talente in unseren Reihen reifen und freuen uns schon auf die nächsten Turniere. Leider steht der nächste Termin noch nicht fest.

Dabei waren diesmal: Sara Tomic, Niklas Capelle, Fabio Imperato, Daris Hodzic, Samuel Gaswas, Lisa Ackermann, Mika Palme, Paula Hain, Marie Küchler, Lena Herth,  Scott Döhler und Eleni Tikou.

Einen riesen Dank an alle Helfer für einen reibungslosen Ablauf und natürlich an alle Fans. Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei unseren 3 Schiedsrichtern Uli, Ralf & Jochen , die ihren Job super gemacht haben.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diesmal hatten wir sogar eine rasende Reporterin undercover dabei, die den Kids einige Fakten zwischen den Spielen entlocken konnte.

„Ich mach sie alle platt“
Der 7-jährige David aus Langen unterstreicht seine Kampfansage mit einem kräftigen Biss bis in das riesen Stück Apfelkuchen, das er in der Spielpause seinem Mitspieler Attila stibitzt hat. Und der reckt zur Bekräftigung der kindlichen Kriegserklärung seine geballte Faust in die Luft.
Die beiden Gäste der HSG Langen 2 sind mit offensichtlichem Siegeswillen zum Miniturnier der JSG MöWa angereist, bei dem doch eigentlich alle Sieger sein sollen. Der 5-jährige Lennox von der TG Eberstadt 3 kann sich zwar nicht genau erinnern, ob er im ersten Spiel auf dem Feld oder im Tor eingesetzt war, sieht das aber eher gelassen. „Man kann es halt nie wissen“ antwortet er auf Nachfrage.

Das Miniturnier der JSG hat allen offensichtlich riesen Spaß gemacht. Mit hochroten Köpfen präsentieren sie stolz ihre Medaillen. Der kleine Lennox kann sich am Ende zwar immer noch nicht erinnern ob er ein Tor geworfen hat, aber er ist stolz auf seine Urkunde.
Dafür behauptet der siebenjährige JSG-Spieler Samuel, dass seine heutige Ausbeute ganze 18 Tore sind. Auch auf nochmalige Nachfrage hin, ist er von seinem Ergebnis „Tausendprozent“ überzeugt. Seine Mitstreiterinnen, die 7-jährige Paula und die 8-jährige Sara fanden besonders das 2. Spiel super. „Da durften wir prellen und richtig Abwehr machen“. Irgendwie auch eine kämpferische Aussage….!

Liebe Heike, vielen Dank dafür !!!





Veröffentlicht am:
21:46:30 03.10.2017 von Jochen Cezanne